Marke: Guerlain

Guerlain – ein Parfümhaus mit Tradition

Seit dem Jahr 1828 verfolgt das Luxus-Label Guerlain seine Liebe für die Schönheit. Nahezu zwei Jahrhunderte lang bereits wird die Frau ins Zentrum der legendären Kreationen für hochwertige Pflegeprodukte, eine reichhaltige Auswahl an Make-up und verführerischen Duftkreationen gerückt. Anfangs auf den Vertrieb von Seifen und weniger kosmetischen Artikel beschränkt, entwickelte sich Guerlain im Laufe der Jahre zu einem der größten und ältesten Parfümhäuser weltweit. Aus der Kosmetik- und Duftbranche ist das Luxus-Label nicht mehr weg zu denken. Einer der größten Erfolge und der Durchbruch des Parfümhauses ist 1853 zu verzeichnen, als Gründer Pierre-Francois-Pascal Guerlain anlässlich der Vermählung von Kaiserin Eugénie und Kaiser Napoleon III den unvergleichlichen Duft „Eau de Cologne Impériale“ erschuf. Den Flakon zierte das kaiserliche Emblem der Biene, welches auch heute noch vereinzelt auf den kostbarsten Flacons zu finden ist und ein Erkennungszeichen exklusiver, hochwertiger Düfte darstellt. Eau de Cologne Impériale machte das Luxus-Label zum offiziellen Parfümlieferanten des Kaiserlichen Hofes. Bald darauf wollten auch die englische Königin Victoria und die spanische Königin Isabella II die kostbaren Kreationen Guerlains genießen. Nach dem Tod von Pierre-Francois-Pascal Guerlain im Jahre 1864 übernahmen seine Söhne den Familienbetrieb. Aimé Guerlain wurde der neue kreative Parfümeur Guerlains und begeisterte mit neuen Düften wie Fleur d’Italy oder Eau de Cologne du Coq. Seinen größten Erfolg feierte er mit dem Parfüm Jicky. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Leitung des Parfümhauses in die dritte Generation der Familie übergeben. Unter Jacques und Pierre Guerlain fanden bekannte Düfte wie Après L’Ondée, Mitsouko oder das beliebte Shalimar Einzug in die Herzen. Mit Jean-Paul Guerlain übernahm nun der Ururenkel des Firmengründers die Führung des Familienbetriebs. Wegen seines feinen Gespürs für neue Düfte wurde er „die Nase“ genannt. Er komponierte bekannte Düfte wie Habit Rouge, Nahéma oder Jardins de Bagatelle. Viele seiner Duftkreationen gehören noch heute zu den beliebtesten Düften des Hauses. Da Jean-Paul Guerlain keinen Erben hinterließ, übernahmen nach seinem Rückzug aus den Geschäften im Jahr 2002, Parfümeure wie Mathilde Laurent und Thierry Wasser das Kreieren neuer Düfte. Bis 1994 wurde das Luxus-Label durch vier Generationen durch die gleichnamige Familie geführt, nun befindet es sich im Besitz des LVMH-Konzerns, dem weltweit größten Konzern für Luxusgüter. Gegründet wurde LVMH von den Luxus-Labels Louis Vuitton, Moët und Hennessy. Mit seinen luxuriösen Düften erobert Guerlain jedoch nicht nur die Damenwelt, auch Wünsche anspruchsvoller Herren werden mit extravaganten, außergewöhnlichen Dufterlebnissen mit Bravur befriedigt. Das Versprechen der fröhlichen, strahlenden Schönheit verfolgt Guerlain ebenfalls in erlesenen Pflege- und Make-up Produkten. Exklusive Puder, Rouge, Foundation, Körperlotionen, und vieles Mehr sorgen für perfekte Ergebnisse, strahlende Teints und gepflegte Haut.